Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Lade Veranstaltungen

Salzburg erkunden

Vom Sprayen in Salzburg
2. August 2018 / 18 Uhr

Salzburg erkunden: Stadtspaziergang
Salzburg erkunden, 2017
Foto: Mira Turba


Vom Sprayen in Salzburg

Gibt es eigentlich eine Street Art Szene in Salzburg? Viele glauben, dies wäre nicht der Fall, doch mit dieser Annahme liegt man falsch: Sicherlich ist die lokale Szene etwas überschaubarer als in anderen Städten, doch auch das war nicht immer so. Im Jahr 2008 wurde noch eine eigene SoKo Graffiti ins Leben gerufen, um gegen die vielen aktiven Sprayer vorzugehen. Wie sieht es jetzt, zehn Jahre später, aus? Haben Graffiti und Street Art mittlerweile einen anderen Stellenwert? Multi-Media Artist und Sprayer Martin Keindl alias Sayne One führt uns zu ausgewählten Orten, die erst kürzlich offiziell für Graffiti freigegeben wurden, und gibt uns interessante Einblicke in die kleine, aber doch vorhandene Szene und deren Geschichte.

Treffpunkt: Andräkirche, Mirabellplatz
Sprache: Englisch/Deutsch
Die Ränder einer Stadt – Begegnungen an der Peripherie

Verschiedene Begegnungen an der Peripherie der Stadt stehen im Zentrum der diesjährigen Stadtspaziergänge. Das Interesse gilt den Randzonen Salzburgs, die entweder fast unbemerkt ihr Dasein fristen oder sich – ganz im Gegenteil – im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses befinden. Ob es das Verschwinden und langsame Erstarken einer Off-Szene, wie der Graffiti-Szene in Salzburg, ist, der sich zunehmend intensivierende Zusammenschluss von wissenschaftlicher Forschung und künstlerischer Arbeit im Center for Human-Computer Interaction oder die Erschließung der Stadt innerhalb des Bloggings: Drei Positionen zeigen uns neue Sichtweisen.