Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Lade Veranstaltungen

Annie Sprinkle und Beth Stephens

Assuming the Ecosexual Position: The Earth as a Lover
5. August 2021 / 19–20 Uhr CEST

Annie Sprinkle / Beth Stephens
Annie Sprinkle und Beth Stephens


Annie Sprinkle und Beth Stephens im Rahmen ihrer gleichnamigen Publikation (Minneapolis, 2021). In English language, Dokumentation via YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=HG4qrgtOiR4&t=46s

Beth Stephens (Filmemacherin, Künstlerin und Professorin am Fachbereich Kunst der University of California, Santa Cruz) und Annie Sprinkle (international bekannte Multimedia-Künstlerin und eine der Hauptakteurinnen der „sexpositiven feministischen Bewegung“ der 80er Jahre) arbeiten seit 2002 zusammen. Sie gründeten die „Ökosex-Bewegung“ mit dem Ziel, die Umweltbewegung durch Film, Kunst, Performance und Schreiben sexy, lustig und vielfältig zu machen. Sie waren offizielle Teilnehmer der documenta 14 (2016-17). Dort fand die Uraufführung ihres Films Water Makes Us Wet statt, stellten sie ihre Kunstwerke aus und führten mehrere Ecosex Walking Tours durch. 2019 erhielten die beiden ein Eureka-Stipendium der Fleishhacker Foundation. Ihre gemeinsamen Arbeiten sind auf loveartlab.org und sexecology.org zu sehen, ihre Soloarbeiten auf elizabethstephens.org und anniesprinkle.org. Ihr Buch Assuming the Ecosexual Position: Earth as Lover kann bei der University of Minnesota Press bereits vorbestellt werden.
SUMMERACADEMY.AT19/07–28/08/21

EDUCATION / RESEARCH / ARCHIVE / CYBERSPACE / SPATIAL
PRACTICE / HISTORY / COMMUNITY / CREATIVITY / GAME