Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Lade Veranstaltungen

Angelo Plessas

Crossing #7 - (The Fool)
9. August 2022 / 19–21 Uhr CEST

Credits: Finnish National Gallery / Pirje Mykkänen


Everywhere Present, Nowhere Visible (and vice versa) (Überall präsent, nirgends sichtbar [und umgekehrt])

Performance und Meditation des Künstlers Angelo Plessas

Eine der wichtigsten Projektreihen des griechischen Künstlers Angelo Plessas ist die Noospheric Society: ein gemeinschaftlicher Raum, der sowohl online als auch offline existiert. Bei dieser Session lädt Plessas das Publikum ein, für eine Weile Mitglied dieser Gesellschaft zu sein und sich in seine allgemeine Praxis zu vertiefen. Nach einer kurzen Vorstellung seiner künstlerischen Forschung leitet er ein Meditationsritual, bei dem Mobiltelefone als Instrument für Achtsamkeit die Brücke zwischen der physischen und der Cyber-Realität schlagen. Die Teilnehmenden sollen sich in einer unvorhergesehenen Dimension treffen, die aus der Interaktion und dem Fluss sich kreuzender Energien entsteht. Dies wird als ein Heilungsprozess betrachtet und auch als eine alternative Art der Nutzung von Kommunikationsmitteln jenseits von Worten und logischem Denken.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt, das Video des Vortrags finden Sie hier: https://youtu.be/G1Dr68SNZc8
Angelo Plessas lebt und arbeitet als Künstler in Athen. Durch die Verwendung von Technologien in seinem Werk betont er den mehrdeutigen Ansatz von Spiritualität, erforscht dabei ein breites Spektrum von Kosmologien und aktiviert Formen gemeinschaftlicher Interkonnektivität, sozialer Beziehungen und Identität. Plessas‘ Aktivitäten reichen von Performances bis zu Künstlerresidenzen, von Self-Publishing bis zu interaktiven Websites, von Skulpturen in Stepptechnik bis zu Livestream-Veranstaltungen und Bildungsprojekten. In den letzten Jahren hat er an verschiedenen Orten der Welt die jährlichen Versammlungen der Eternal Internet Brotherhood/Sisterhood und des Experimental Education Protocol organisiert.

Ausstellungen
2022 Persones Persons, Biennale Gherdëina 8, Val di Gardena (IT). 2021 Minds Rising, Spirits Tuning, 13. Gwangju Biennale, Gwangju (KR). 2019 Extended Mind, Talbot Rice Gallery, Edinburgh (UK). 2018 I was raised on the internet, Museum of Contemporary Art, Chicago, IL (US). 2017 Learning from Athens, documenta 14, Athen und Kassel (GR, DE).

Neuere Veröffentlichungen/Besprechungen
Ben Eastham, Angelo Plessas (interview), Acne Papers, London 2021.
Angelo Plessas, Experimental Education Protocol, Nero Publishing, Rom 2021.
Rahel Aima, Prizing Eccentric Talents, Artforum, 2021.
Michelangelo Corsaro, Angelo Plessas: The Noospheric Society, in: 13. Gwangju Biennale (Ausst.-Kat.), Gwangju 2021.
Angelo Plessas, Eternal Internet Brotherhood/Sisterhood, Nero Publishing, Rom 2018.

Ausbildung
1993–95, Industriedesign und Informatik, TEI, Athen.

Website
www.angeloplessas.com