Zum Inhalt Zur Sitemap

Andreas Lolis

Arbeiten mit Stein
24.07.2017 – 19.08.2017

  • Ohne Titel, 2012, Marokkanischer Marmor und Dionysos­ Marmor, 166 x 46 x 13 cm, Courtesy The Breeder, Athen
    Medium/Medien: Steinbildhauerei
    Ort: Kiefer Steinbruch Fürstenbrunn

    Sprachen: Englisch, Griechisch, Italienisch
    Mitzubringen sind: wetterfeste Kleidung, Schutzbrillen und Handschuhe, Gehörschutz, Staubmaske, eigenes Werkzeug, wenn vorhanden
    Voraussetzungen: Interesse am Arbeiten mit Stein, Erfahrung mit Steinbildhauerei ist willkommen, aber keine Voraussetzung
    Maximale Anzahl der Teilnehmenden: 12
    Teilnahmegebühr: € 1.200,– (€ 880,–)

    ANMELDUNG


    Was bedeutet es mit einem monumentalen Material zu arbeiten? Wie kann man ein flüchtiges und kurzlebiges Objekt in etwas Monumentales verwandeln? Wie kann die traditionelle Technik der Steinbildhauerei zugleich zeitgenössisch sein? In diesem Kurs werden die Teilnehmenden Fragen ergründen und diskutieren, die Andreas Lolis auch in seinem eigenen Werk verfolgt, wenn er z. B. gewöhnlichen Verpackungsmüll in kostbare Marmorskulpturen übersetzt. 
     

    Der Steinbruch am Untersberg, in dem seit Jahrhunderten der sogenannte „Untersberger Marmor“ (tatsächlich ein Kalkstein) abgebaut wird, bietet ideale Voraussetzungen für verschiedene Annäherungen an dieses Material. Die Teilnehmenden werden vier Wochen lang vor Ort wohnen und arbeiten und auf diese Weise eine Vorstellung von den Dimensionen und Abläufen der Steingewinnung – in Vergangenheit wie Gegenwart – bekommen. 
     

    Wir werden die Möglichkeiten und Grenzen des Arbeitens mit Kalkstein kennenlernen und Licht, Farbe sowie Textur dieses Materials erkunden. Außerdem werden wir mit verschiedenen Bearbeitungsformen experimentieren und vorhandene Fähigkeiten verfeinern.

     

    Ab Samstagabend, den 23. Juli, sind im Steinbruch einfache Schlafsaalplätze für 7,– € pro Nacht verfügbar.