Zum Inhalt Zur Sitemap

Kursprogramm 2015

Bedeutung herstellen

Geld und Kapital spielen in unserer vom Finanzkapitalismus geprägten Gesellschaft eine enorme Rolle. Daher sind auch in der Kunstwelt Galerien, Auktionen und reiche SammlerInnen aus vielen Ländern der Welt wichtige Player; hat der Kunstmarkt eine große ökonomische Bedeutung und eine hohe Sichtbarkeit. Heute scheint es manchmal so, als wäre gesamtgesellschaftlich betrachtet Geld der wichtigste Maßstab, mit dem alles – der individuelle Erfolg, der einer Firma, einer Institution oder eines Staates – gemessen wird. Um dem etwas entgegen zu setzen, ist es uns ganz besonders wichtig, die Frage nach der Sinnhaftigkeit unseres (individuellen oder gesellschaftlichen) Handelns zu stellen. Bedeutung herstellen ist daher in Anlehnung an den Kurstitel von Jayce Salloum das Motto des Jahresprogramms 2015. Wir fragen, was Sinn ergibt und wie Bedeutung mit künstlerischen (kritischen und kuratorischen) Mitteln hergestellt wird. Viele KünstlerInnen arbeiten auf sehr unterschiedliche Art und Weise an diesen Themenfeldern. Sie versuchen, plakativ formuliert, die Welt, in der wir leben, zu verstehen und darzustellen, um damit mannigfaltige Bedeutungen zu erzeugen sowie Lesarten zu ermöglichen.